Archiv

Verschwundene einträge

Für alle die sich fragen warum ich den neuesten eintrag immer on und off schalte: Das ist myblog! Da verschwinden Einträge immer mal lustig in der Gegend rum...

Einfach 5x auf Seite aktualisieren klicken und wenn man Glück hat kommt der dann :P Ich hab mal wieder ne menge Freistunden und geh gleich mal raus Und morgen hab ich frei, ellabätsch! Und damit ihr mich nicht beneidet: Ich hab auch ne ganze Menge Examen, Tentamen und und und was bedeutet dass ich die freien Tage mit lernen verbringen werde. Also nix zu beneiden. Und früh aufstehen tu ich ja eh.

Heute Abend hab ich ne Reitstunde für Islandpferdegangarten, das wird soooo cool, freu mich total! Gestern Reiten war einfach superklasse! Wir haben ne neue Runde im Wald gefunden, da gabs am Sonntag erst mal ne grosse Aufräumaktion: Bäume fällen und Weg freischaufeln im Wald damit man da durchkommt. Ein paar Wochen reiten und wir haben auch da einen Trampelpfad Udn die Runde ist einfach toll, ganz märchenhaft, so durch dunklen Wald und dann kommst du auf Lichtungen aus mit einem Blumenteppich und einem kleinen plätschernden Bach, da gehts hoch und runter und über Wassergräben und Baumstämme. Herrlich!!!
Morgen auch wieder reiten. 3 Tage hintereinander. Ach, das Leben ist schön.  

6 Kommentare 2.5.07 10:37, kommentieren



Nix da Titel

Ui Leute, ich weiss nicht wo die Zeit bleibt! Ich hab auch nichts wirklich zu schreiben, aber ein Lied, das hab ich für euch Ich finde irgendwie es passt 1A auf die Situation. Wie meistens mal wieder von den WiseGuys:

Wie die Zeit vergeht

Text: Daniel "Dän" Dickopf
Musik und Arrangement: Edzard "Eddi" Hüneke


Der Wecker schellt um sieben, und ich hab Kaffee gemacht,
kaum hab ich ihn getrunken, ist es viertel vor acht.
Ich haste schnell zur Uni - kann man so was verstehn?
Die Uhr behauptet "Elf" - gerade war's doch noch zehn!
Dieweil ich fleißig vor mich hinstudier',
rennt der Zeiger weiter, ich merk's erst um vier.
Der Rest des Tages läuft dann circa dreimal so schnell:
Ich komme aus der Kneipe, und es wird schon hell!

Und ich dreh mich einmal um, schon ist der ganze Tag rum.
Weil kein Mensch so schnell versteht, wie die Zeit vergeht.


Die Weihnachtsgans liegt noch halbverdaut im Magen,
schon geht es heiter weiter mit den Karnevalstagen.
"Dschingderassabumm" und ne rote Pappnase,
es klingelt an der Tür, das ist der Osterhase.
Eiermalen, Eiersuchen, Eierlikör,
vor dem ersten Mai noch schnell zum Frisör!
Pfingsten gibt's bei Tante Marlies Kaffee und Kuchen
- verdammt, ich muß ja noch meinen Urlaub buchen!

Und ich dreh mich einmal um, schon ist das halbe Jahr rum.
Weil kein Mensch so schnell versteht, wie die Zeit vergeht.


Der Urlaub ist vorbei - Sonne, Strand und geiles Wetter.
Kaum zuhause, fall'n natürlich prompt die ersten Blätter!
Wieder keine Zeit für erforderliche Taten,
denn es ist soweit: Ich muß die Weihnachtsgans braten...

Und ich dreh mich einmal um, schon ist das ganze Jahr rum.
Weil kein Mensch so schnell versteht, wie die Zeit vergeht.


Im Augenblick bin ich noch nicht mal Ende zwanzig,
doch in ein paar Sekunden wird die gute Butter ranzig.
(pause) dann hab ich meine siebzig Jahre abgerissen,
und kurz darauf wird in das grüne Gras gebissen.
Vielleicht wird's dann ja noch was Himmlisches geben,
so mancher nennt den Zustand Ewiges Leben.
Läßt Petrus mich hinein, gibt es keinen Grund zu trauern:
Das Ganze dürfte dann ja wohl was länger dauern!

Ich sag im Himmel kurz und knapp alle Termine ab.
Dann hab ich endlich für mich Zeit, und zwar ne Ewigkeit.

6 Kommentare 6.5.07 15:20, kommentieren

Von Fahrrädern die auf Bäumen wachsen und anderen kuriosen Begebenheiten

Mich gibts noch, wie schön Und ich nehme mir jetzt einfach die nicht vorhandene Zeit zum bloggen. Denn eigentlich muss ich fürs Englischtentamen lernen das ich morgen schreibe, mein Zimmer fertig aufräumen und saugen und vor allem Reiten gehen. Und es ist schon wieder halb 6... Aufs Reiten freu ich mich heute, aber es ist auch traurig, ist das letzte Mal im Stall. Am Samstag kommen die Pferde auf die Sommerweide wo sie dann den ganzen Sommer draussen stehen. Das ist wieder ein Zeichen dafür, dass es hier bald zuende ist. Und vor allem bedeutet es dass ich die wunderschöne Märchenrunde im Wald nur noch selten reiten kann weil ich bis zum Stall 2km Strasse reiten müsste und das ist weder gut für die Pferde noch macht es besonders Spass... Mensch, ich will nicht weg!

Was gibt es zu erzählen? An meiner Schule gibt es ein paar durchgedrehte Typen (was heisst ein paar??? Hunderte!). Und die hatten letztens eine superwitzige Idee... (das war ironisch gemeint, aber irgendwie fand ichs trotzdem lustig :D) Sie (Also nur 2, nicht die hundert...) sind bei einen Tannenbaum (so ca 3m hoch) raufgeklettert bis sich die Spitze runtergebogen hat und haben ein Fahrrad drauf gespiesst. Und dann losgelassen. Ja, und dann hang das Fahrrad da oben in 3m Höhe am Baum und es sah einfach herrlich aus :D Leider habe ich nicht gesehen wie der Fahrradbesitzer gekommen ist, sein Gesicht hätt ich ja gern gesehen :P

Habt ihr schon mal von einem Pferd gehört, das aus dem strömenden Regen in den Stall kommt und staubt? Nein? Ich auch nicht bis Dienstag... Da hab ich nämlich die Pferde in den Stall geholt und bin schön nass geworden dabei. Dann klopf ich Lipurta' und die staubt wie bescheuert, gleichzeitig trieft ihr Fell... Ich mein, ich weiss ja warum, aber komisch wars schon

Und gestern hatte ich noch 2 Dinge die ich sehr amüsant fand, aber ihr könnt euch freuen, sie fallen mir grad nicht ein Und jetzt geh ich reiten, hach ist das alles traurig und wunderschön und dramatisch und toll und überhaupt... In meinem Kopf herrscht momentan ein einziges Chaos, genau wie in meinem Herz und überall in meinem Leben. Das Leben ist schön Bis bald

3 Kommentare 10.5.07 17:36, kommentieren

Schon wieder ein nichtssagender Titel

Ein schönes Wochenende liegt hinter mir Ich hatte Besuch von einer Freundin und wir haben Filme geschaut und waren Reiten und und und
Als ich sie am Freitag in Oslo getroffen hab musst ich erst über 3Std warten in denen ich durch die Akerfesting geschlendert bin, das war schön Meist Sonne und überall diese Stille. Das war echt toll! Meine Schuhe sind leider irgendwie viel zu klein (um 2 Grössen um genau zu sein :D), also hab ich sie ausgezogen und bin auf Socken rumgelatscht *g*

Das war cool sich da auf ne Wiese zu legen und einfach mal all den Schulstress zu vergessen. Am Freitag hab ich mein letztes Tentamen geschrieben, 8 Seiten in Englisch :P Jetzt kommen "nur" noch die Examen und diverse Referate, Einlieferungen und so. Aber die Tentamen waren das schlimmste und ich bin froh sie hinter mir zu haben!

Noch 2 Tage. Dann ist ein besonderer Tag Es ist der Tag vor dem Nationalfeiertag hier. Und ein Tag an dem ich frei habe aber totzdem zur Schule gehen werde. Und noch was, aber das schreib ich hier nicht, denn wen das was angeht der weiss es denk ich Ich freu mich schon drauf

Ach ja, es gibt eigentlich nix mehr zu schreiben, wie immer ist hier alles relativ normal bis auf dass ich mich nicht entscheiden kann ob ich nach Hause will oder nicht... Ich freue mich auf meine Familie und Freunde und all das was zu meinem Leben in Deutschland gehört. Sogar auf die Schule freue ich mich (noch). Aber das wird sooo schwer hier alles zurück zu lassen... Naja, ich hör schon auf, das hab ich ja oft genu geschrieben... Bis denn denn!

2 Kommentare 14.5.07 10:26, kommentieren

16. Mai

Ja ihr lieben, heute ist ein ganz besonderer Tag. Ein Mensch der mir ja schon sehr am Herzen liegt hat heute Geburtstag und wird 17 Jahre alt. Das ist ein toller Tag und ich hoffe dass er für sie noch genau so schön weitergeht wie er bereits angefangen hat und dass wenigstens eins von den Paketen die unterwegs sind heute ankommt. Jetzt, liebe Junia wünsche ich dir alles alles Liebe und Gute fürs neue Lebensjahr, Gottes Segen und dass deine Wünsche und Vorhaben in Erfüllung gehen (zumindest die erfüllbaren )

Ja, das wünsche ich mir. Bis bald ihr alle, ich schreibe bald wieder mehr. 

6 Kommentare 16.5.07 13:26, kommentieren

Mein Pferd ist verrückt!

Oh Mann, ich schreib echt gar nicht mehr hier... Hatte nen Virus aufm PC und durfte alles neu machen, JUHUUUU

Gestern Reiten war suuuperlustig Mit Ingrid ne Grosse Runde über den Bekkeberg, Lipurta' meinte irgendwie verrückt zu spielen... Es hat sie unterm Bauch gejuckt und deswegen ist sie ÜBER die Bäume gegangen anstatt vorbei... :P

Hab Nynorsk- und Bokmåltentamen wieder, beide 4 (also deutsche 3+ bis 2-), wegen der Sprache mal wieder runtergegangen. Aber ich lieg trotzdem noch überm Durchschnitt *freu*

Am Freitag gehts auf Tur, mit Marten und Taka, nach Bergen, das wird hoffentlich richtig cool Erst mal die Fahrt: 6-7Std... Aber ich freu mich Und danach Kanutur mit der Schule.

Leute, ich hatte so viel zu erzählen, jetzt fällt mir nix mehr ein... BIs bald

3 Kommentare 23.5.07 11:13, kommentieren

Auf Wiedersehen!

Jetzt heisst es Abschied nehmen. In einer halben Stunde verlasse ich dieses Haus und ich bin total aufgeregt... Klar, ich werde zurück kommen. Aber trotzdem, es ist immer schwer zu gehen. Und ob ich an alles wichtige gedacht hab? Was wenn ich die Tickets vergesse? Und der Reisepass, brauche ich den oder reicht der Perso wie auf dem Hinflug? Ein paar Briefe müssen noch abgeschickt werden. Mein Gepäck steht hier im Weg und mein Zimmer ist so... steril. Alles ordentlich. Das Bett gemacht. Die gewöhnliche Unordnung fehlt... Auch wenn es schwer fällt, aber jetzt ist Schluss, ich muss los. Auf Wiedersehen!

9 Kommentare 25.5.07 19:25, kommentieren

Sunshine after the rain...

... und vor allem rain after the sunshine!!!
Die letzten Tage waren ereignisreich und nahezu schlaflos! Aber einsame Spitze wenn auch manchmal zum verzweifeln :P Am Rand unter "Bergentour / Kanutour" steht ein "bisschen" was über diese Zeit, Fotos und die lustigen Dinge kommen bald auf meine HP (die am Rand verlinkt ist). Viel Spass beim Lesen, ich geh reiten

3 Kommentare 31.5.07 13:33, kommentieren